In Leisach brannte in der Nacht ein Gartenhaus

Bahnstrecke während der Löscharbeiten gesperrt. Brandursache wird ermittelt.

Die Freiwillige Feuerwehr Leisach wurde um 00.47 Uhr am 28. Mai alarmiert, weil ein Gartenhäuschen auf Höhe des Bahnkilometers 272,3 brannte. Während des Einsatzes am Brandort musste die Bahnstrecke gesperrt werden. Der Brand wurde rasch gelöscht und ein Übergreifen des Feuers auf den angrenzenden Wald verhindert. Personen kamen nicht zu Schaden, es entstand allerdings Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Unklar ist auch die Brandursache. Sie ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Fotos: Brunner Images