Alena Schuß aus Tristach verpasste mit Platz 4 beim Triathlon Sprint der EM in Lissabon nur knapp das Stockerl.

Alena Schuß aus Tristach verpasste mit Platz 4 beim Triathlon Sprint der EM in Lissabon nur knapp das Stockerl.

Alena Schuß auf Platz 4 bei der Triathlon EM

Trotz Verletzung verpasste die Tristacherin in Lissabon nur knapp das Stockerl.

Nur knapp verpasste die Tristacher Sportstudentin Alena Schuß bei ihrem ersten EM Antritt mit dem vierten Rang einen Platz auf dem Podest bei der topbesetzten Triathlon EM am 27. Mai in der portugiesischen Metropole Lissabon. Alena, die mit einer Muskelentzündung im Oberschenkel antreten musste, stieg als Dritte nach dem Schwimmen aus dem Wasser und behauptete diesen Platz auch auf der Radstrecke. Beim Laufen erwies sich der lädierte Muskel als echtes Handicap und im Ziel fehlten Alena 52 Sekunden auf die Finnin Erika Parviainen und die Bronzemedaille. 

„Da wäre mehr drinnen gewesen. Ich war nach der Aufwärmphase nicht ganz sicher, ob ich überhaupt starten kann“, erzählt Alena, doch der österreichische Teamarzt gab sein OK und die Tristacherin freut sich umso mehr über das gute Abschneiden bei ihrer ersten EM. Gestartet war Alena in der Kategorie „Triathlon Sprint“, mit 750 Metern Schwimmen, 20 Kilometern auf dem Rad und einem abschließenden 5-Kilometer-Lauf. Dieses Pensum absolvierte Alena in Lissabon in einer Zeit von 1.12.35. Am 11. Juni ist bereits der nächste wichtige Renntermin für die Studentin: die österreichische Meisterschaft im burgenländischen Neufeld.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren