Konzert „Amore e Fantasia“ in der Spitalskirche Lienz

Sabine Federspieler (Blockflöten), Maja Mijatović (Cembalo) und Pia Pircher (Gambe) präsentieren ein facettenreiches Programm rund um die Liebe.

2016-stadtkultur-ankuendiung-armore-fantasia.PP_1
Pia Pircher (Viola da Gamba). Foto: Stadtkultur Lienz

Blockflöten, Cembalo und Gambe sind Instrumente, mit denen vor allem Alte Musik, also Musik der Renaissance und des Frühbarock gespielt wird. Sabine Federspieler (Blockflöten), Maja Mijatović (Cembalo) und Pia Pircher (Gambe) spannen in ihrem Konzert am Samstag, 4. Juni 2016 um 20.00 Uhr in der Spitalskirche Lienz den musikalischen Bogen aber weiter. Vom Frühbarock bis hin zur Moderne, also mit Werken von Telemann bis Piazolla und Diendorfer reicht das facettenreiche Programm, das sich vor allem um eines dreht: um die Liebe.

Sabine Federspieler stammt aus Brixen und studierte in Stuttgart und Wien Musik- und Bewegungserziehung, Instrumentalpädagogik und Konzertfach Blockflöte. Zahlreiche Konzerte mit renommierten Ensembles und Orchestern führten sie ins In- und Ausland, daneben unterrichtete sie auch an der Hochschule für Musik in Wien. Rundfunk- und CD-Aufnahmen zeugen von Federspielers vielseitiger Konzerttätigkeit.

Maja Mijatović studierte Querflöte an der Musikakademie in Sarajevo und an der Universität für Musik Wien, wo sie auch Cembalo bei Wolfgang Glüxam studierte. Das vielfältige Repertoire der Alten Musik und die Musiksprache der zeitgenössischen Avantgarde bilden die Schwerpunkte ihrer künstlerischen Arbeit. Als Solistin und Kammermusikerin wirkt sie im Bereich der zeitgenössischen und der Alten Musik. Sie ist Mitbegründerin des Ensembles Klingekunst. Sie arbeitet ebenfalls mit verschiedenen Orchestern und Ensembles zusammen, u.a. bei Festivals für Alte Musik sowie Jeunesse Österreich.

Pia Pircher wurde in Wien geboren, absolvierte ihr Studium an der Musikhochschule Trossingen (Lorenz Duftschmid), dem Royal College of Music (Richard Boothby, Reiko Ichise) und dem Mozarteum Salzburg (Vittorio Ghielmi) Sie gewann zahlreiche Preise und Stipendien. Zuletzt war Pia Pircher als Solistin bei den Londoner Händel-Festspielen, Queens Gallery/Buckingham Palace, der Cobe Collection, Styriarte Festival und Trigonale Festival, bei den Wiener Sängerknaben, mit Reinhard Goebel und der Dresdner Staatskapelle zu hören und hielt zahlreiche Vorträge bei Festivals.

Karten für das Konzert sind am Freitag noch bis 12.00 Uhr im Bürgerservicebüro in der Liebburg und am Samstag an der Abendkasse erhältlich, Infos unter Tel. 04852/600-519 und auf www. stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren