400 Ziegen (davon 280 Milchziegen) hält Philipp Jans – neben Norikerpferden, Schweinen, Hühnern, Hunden, Katzen und Hasen – auf dem Figerhof in Kals. Am 12. Juni öffnet er seine Hoftür für neugierige Besucher. Foto: Expa/Groder

400 Ziegen (davon 280 Milchziegen) hält Philipp Jans – neben Norikerpferden, Schweinen, Hühnern, Hunden, Katzen und Hasen – auf dem Figerhof in Kals. Am 12. Juni öffnet er seine Hoftür für neugierige Besucher. Foto: Expa/Groder

„Offene Hoftür“ am 12. Juni beim Figerhof in Kals

Tiere, Musik, Kulinarisches und Attraktionen in einem besonderen Betrieb.

Der Europäische „Open Farm Day“ findet in Osttirol heuer am Figerhof in Kals statt. Am 12. Juni 2016 öffnet Familie Jans ab 11 Uhr ihre Türen und gibt allen Interessierten Einblick in das Leben auf einem durchaus außergewöhnlichen Bauernhof. Dazu gibt es ein umfassendes Rahmenprogramm mit Musik, Kinderbetreuung und regionalen Köstlichkeiten.

Der Figerhof in Kals am Großglockner (Lana 1) wird seit 2008 von Renate und Philipp Jans bewirtschaftet. Er liegt auf 1.300 Metern Seehöhe und beherbergt Ziegen, Norikerpferde, Schweine, Hühner, Hunde, Katzen und Hasen. Beim Figerhof handelt es sich um einen Heumilchbetrieb mit ca. 400 Ziegen (davon 280 Milchziegen). Der Großteil der Milch wird abgeliefert, Ziegenkäse, Fleisch und Speck werden direkt vermarktet. Eine weitere Attraktion am Hof ist mit Sicherheit die Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 130 KWpeak.

Beim Hoffest am 12. Juni bietet Philipp Jans stündlich Hofführungen an und gibt dabei Einblick in den modernen und innovativen Betrieb. Im Anschluss können dann die prämierten Glocknerkugeln am „Kalser Jausenteller“ verkostet werden. Weiters gibt es Spezialitäten vom Kitzei, Osttiroler Schlipfkrapfen, Bratwürstchen vom Mangalitza Schwein, frische Kiachlen und Mohn-Nigelen, sowie Kaffee und Kuchen. Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit der Musikkapelle Oberlienz. Im Anschluss sorgt die Großglocknerkapelle Kals für musikalische Unterhaltung.

Auf dem Hofgelände wird extra für das Fest eine sogenannte „Kiachtagsschaukel“ aufgebaut. Für die kleinen Gäste gibt es eine Hupfburg und ein Kinderprogramm, das vom Nationalpark Hohe Tauern organisiert wird. Die Osttiroler Jungbauernschaft/Landjugend, die Osttiroler Bäuerinnenorganisation, der Bauernbund, die Landwirtschaftskammer und der Maschinenring sind an diesem Fest beteiligt.

Mehr zum Figerhof

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren