Heinfels: Zug rammte Pkw, Lenker blieb unverletzt

Großes Glück hatte Montagnachmittag ein 27-jähriger Osttiroler im Gemeindegebiet von Heinfels. An einem unbeschrankten, mit Rotlichtanlage und akustischem Warnsignal abgesicherten Bahnübergang (Bahnkilometer 297,173) übersah der Pkw-Lenker zunächst einen in Richtung Sillian fahrenden Regionalzug. Erst im allerletzten Augenblick bemerkte er den herannahenden Zug und konnte sein Fahrzeug so stoppen, dass es von der Zuggarnitur nur gestreift und zur Seite gestoßen wurde. Trotz sofort eingeleiteter Notbremsung des 58-jährigen einheimischen Lokführers ließ sich die Kollision nicht verhindern. Verletzt wurde niemand. An der Zuggarnitur und am Pkw entstand erheblicher Sachschaden.