Der erfolgreiche Osttiroler Feuerwehr-Nachwuchs qualifizierte sich in Prutz mit guten Leistungen für den Bundesbewerb.

Der erfolgreiche Osttiroler Feuerwehr-Nachwuchs qualifizierte sich in Prutz mit guten Leistungen für den Bundesbewerb.

St. Jakob und Lienz bei Jungfeuerwehren vorn

Osttiroler Feuerwehrnachwuchs in Prutz für Bundesbewerb qualifiziert.

Am 26. Juli fand der diesjährige Landesfeuerwehr-Jugendbewerb in Prutz statt, an dem auch zwei Gruppen aus dem Bezirk Lienz teilnahmen. In der Kategorie Bronze musste sich die Gruppe aus St. Jakob im Defereggen nur den Mitbewerbern aus Rinn geschlagen geben und erreichte den 2. Platz, gefolgt von den Jugendlichen aus Lienz, die den dritten Platz belegten.

In der Kategorie Silber holte dann die Feuerwehrjugend Lienz den Landessieg vor St. Jakob. Damit qualifizierten sich beide Osttiroler Jugendgruppen für den Bundesbewerb in Feldkirchen Ende August. Dort werden Rinn, St. Jakob im Defereggen, Lienz 1, Volders 1 und Tösens das Bundesland vertreten. Im Anschluss an den Landesbewerb traten beim Tirol Cup die Punktebesten Gruppen jedes Bezirks im K.O.-System gegeneinander an. Hier schaffte die FF St. Jakob den dritten Platz.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren