Quartett Libertango: (v.l.): Sabine Linecker (Contrabass und Gesang), Geri Sauberer (Schlagzeug und Percussion), Michael Brandl (Gitarre), Sigrid Gerlach-Waltenberger (Akkordeon und Gesang)

Quartett Libertango: (v.l.): Sabine Linecker (Contrabass und Gesang), Geri Sauberer (Schlagzeug und Percussion), Michael Brandl (Gitarre), Sigrid Gerlach-Waltenberger (Akkordeon und Gesang)

Gypsi-Swing, Chanson, Latin und Tango auf Schloss Bruck

„Libertango“ bezaubert das Publikum am 9. Juli durch Temperament und Spielfreude – sehnsuchtsvoll, feurig, wehmütig und heiter.

Gypsi-Swing, Chanson, Latin, Milonga und natürlich Tango stehen auf dem Programm eines Konzertes mit dem Libertango Trio aus Salzburg, das am Samstag, 9. Juli 2016 um 20.00 Uhr auf Schloss Bruck ein Quartett ist: Sigrid Gerlach-Waltenberger (Akkordeon und Gesang), Sabine Linecker (Contrabass und Gesang) und Michael Brandl (Gitarre) werden von Geri Sauberer (Schlagzeug und Percussion) rhythmisch unterstützt.

1996 begannen Sigrid Gerlach Waltenberger, Sabine Linecker und Michael Brandl als „Trio Libertango“ ihre gemeinsame Entdeckungsreise in musikalische Welten. Daraus entwickelte sich ihr individueller, unverwechselbarer Stil. Libertango ist beseelt durch die Energie des Reisens durch Kulturen. Django Reinhardts eigenwillige Virtuosität und die mit unstillbarer Sehnsucht gezeichneten Landschaften des argentinischen Tangos, bereichert durch Klänge aus dem Flamenco und der französischen Musette prägen den Stil des Trios. Libertango spielt diese Musik und spielt vor allem mit der Musik, dabei geht es Libertango nie bloß um eine Kopie, sie wollen ein Stück ergründen, all seine Klangfarben hervorholen und mit ihrem eigenen Klang verbinden. Immer wieder bezaubern die Musiker durch Temperament und Spielfreude  – sehnsuchtsvoll, feurig, wehmütig und heiter – und begeistern so Zuhörer in Österreich, Deutschland, Italien, Norwegen und Andalusien. 2007 präsentierte Libertango die CD „Tanto“, auf der ein Querschnitt ihres Schaffens zu hören ist. 2013 folgte mit „Fiesta“ eine CD mit Eigenkompositionen und „Libertango Hits“.

In Lienz war Libertango bereits zweimal zu Gast, wetterbedingt kam aber nie ein Konzert auf Schloss Bruck zustande. Hoffen wir, dass es am Samstag, 9. Juli 2016 um 20.00 Uhr klappt! Bei Schlechtwetter findet das Konzert in der Musikschule in der Messinggasse statt, unter 04852/600-306 erfährt man im Zweifelsfall ab 19.00 Uhr, wo das Konzert stattfindet. Karten für das Konzert sind im Bürgerservicebüro in der Liebburg erhältlich, Info und Reservierung unter Tel. 04852/600-519 und auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren