Auffahrunfall mit Verletzten auf der B 108 in Lienz

Ein 47-jähriger Bosnier fuhr am 30. Juni um ca. 9.10 Uhr mit seinem Pkw auf der B 108 von Oberlienz in Richtung Lienz und bemerkte zu spät, dass ein vor ihm fahrender Pkw die Geschwindigkeit aufgrund einer 50km/h-Beschränkung drosselte. Er fuhr auf den Pkw auf, den ein 31 Jahre alter Österreicher lenkte. Der Anprall war so heftig, dass der Pkw auf ein davor fahrendes Fahrzeug geschoben wurde. Der 31-Jährige und seine Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades in das BKH Lienz eingeliefert.  Der Unfallverursacher und drei Insassen seines Fahrzeugs, seine 43-jährige Verlobte und zwei Kinder (9 und 11 Jahre), wurden leicht verletzt. Die Insassen des dritten Pkw blieben unverletzt.