Flugversuche und Gedränge vor Tor der Dölsacher. Foto: Brunner Images

Flugversuche und Gedränge vor Tor der Dölsacher. Foto: Brunner Images

Dölsach schlägt Kötschach-Mauthen mit 2:1

Jubel über die ersten drei Punkte der Saison nach kampfbetontem Spiel.

Gerade einmal acht Minuten war das Spiel gegen den OSK Kötschach/Mauthen alt, ehe es bereits zu einer kleinen Vorentscheidung in diesem Spiel kam. Gäste Keeper Paul Stampfer konnte den durchbrechenden Lukas Gurschner nur mehr durch ein Foulspiel stoppen und der Unparteiische zückte sofort eine sehr harte rote Karte.

Aber mit einem Mann weniger kamen die Gailtaler zu zwei tollen Kopfballchancen. Doch sowohl Mario Niescher als auch Andreas Obernosterer brachten den Ball aus kurzer Distanz nicht im Dölsacher Kasten unter. Besser machten es nach 23 Minuten die Hausherren. Marko Anusic brachte den Ball von der rechten Seite ideal zur Mitte und Dominic Mattersberger stellte auf 1:0 für den FC Dölsach. Acht Minuten später probierte Lukas Gurschner den Kötschacher Keeper zu überheben, der Ball ging aber neben das Gehäuse. Kurz vor dem Pausenpfiff schoss Gäste Akteur Christian Niescher das Spielgerät knapp am Tor vorbei.

Sieben Minuten waren in der zweiten Halbzeit gespielt, ehe es zum zweiten Mal im Gäste Tor einschlug. Michael Schneider brachte eine Flanke zur Mitte und Harald Oberkofler köpfelte zum 2:0 ein. Danach zogen sich die Hausherren etwas zurück und die Gailtaler kamen dadurch besser ins Spiel. In der 76. Minute verkürzte Rafael Rosenkranz nach einem idealen Zuspiel von Mario Niescher auf 2:1. Mit viel Kampfgeist brachten die Dölsacher den knappen Vorsprung aber über die Zeit und konnten am Ende die ersten drei Punkte in der neuen Saison bejubeln.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren