2:1 Auswärtssieg für den FC-WR Nußdorf-Debant im Mölltal

Nach zehn Minuten sorgte Dominik Sporer für die 1:0 Führung von Nußdorf-Debant gegen Mölltal. Ohne Torjäger Stefan Pacher liefen die Hausherren lange erfolglos dem Ausgleich nach. Als nach 60 Minuten Philipp Steiner einen Elfmeter zum 2:0 verwandelte, dachten die 200 Besucher in Obervellach an eine Vorentscheidung. Aber die Mölltaler steckten nicht auf und kämpften sich ins Spiel zurück. Nach einem Strafraumfoul ging David Oberhuber mit der gelbroten Ampelkarte unter die Dusche. Andreas Wenger erzielte aus dem diktierten Strafstoß den 2:1 Anschlusstreffer und die Hausherren warfen noch einmal alles nach vorne. Doch die Osttiroler brachten den Vorsprung mit viel Einsatz über die Distanz.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren