Nächtlicher Sucheinsatz auf dem Zettersfeld

Ein 77-jähriger Osttiroler unternahm am 24. August gegen 13.00 Uhr eine Wanderung am Zettersfeld (Gemeindegebiet Thurn). Er wollte von der Rottmannalm in Richtung Thurner Alm und über den Oberwaldersteig wieder zurück zum Ausgangspunkt gehen. Nachdem er gegen 23.00 Uhr noch nicht zurückgekehrt war, erstatteten Angehörige die Abgängigkeitsanzeige. Bei der anschließenden Suchaktion waren 19 Bergretter/innen und zwei Hundeführer der Bergrettung Lienz, ein Alpinpolizist sowie die „Libelle Flir“ im Einsatz. Kurz nach Mitternacht konnte der 77-Jährige unverletzt in einer Seehöhe von 2.100 Meter auf dem Oberwaldersteig gefunden und ins Tal gebracht werden.