Klare 2:5 Auswärtsniederlage für den FC-WR im Rosental

Nach dem überraschend Erfolg im KFV Cup gegen den SV Spittal/Drau traten Dominik Tagger & Co. am 26. August beim SV St. Jakob im Rosental an. Und die Hausherren spielten vor allem in der ersten Halbzeit groß auf und gingen mit einer klaren 3:0 Pausenführung in die Kabinen.

Marco Koller (2) und Christoph Omann trugen sich in die Torschützenliste ein. Nachdem Koller mit seinem dritten Treffer auf 4:0 erhöhte, gelang Philipp Steiner nach 81 Minuten der Anschlusstreffer zum 4:1. Die Elf von Trainerlegende Walter Ludescher legte aber sofort nach und Markus Mikl stellte zwei Minuten später auf 5:1. Für den Schlusspunkt sorgte in der Nachspielzeit Dominik Tagger, der den Endstand von 5:2 fixierte.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren