Rapid Lienz holt in Gmünd einen Punkt

Die Dolomitenstädter waren am 27. August bei ihrem Angstgegner zu Gast. Gegen den ASKÖ Gmünd zogen die Grünweißen in der vorigen Saison zweimal den Kürzeren. Und auch diesmal begann es für die Rapidler denkbar schlecht. Wie aus dem Nichts brachte Philipp Straganz die Gmünder mit 1:0 in Führung. Da die Gäste zwei tolle Möglichkeiten nicht verwerteten, blieb es bis zum Pausenpfiff bei diesem Spielstand.

Nach dem Seitenwechsel gelang Patrick Eder aber dann der Ausgleichstreffer. Nach der neuerlichen Führung der Gmünder durch Philipp Straganz sorgte Felix Wohlgenannt in der Schlussminute doch noch für ein Happy End und staubte zum 2:2 Endstand ab.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren