Osttiroler Erfolge im Rettungsschwimmen

Mitglieder der Osttiroler Wasserrettung bei den Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen.

rettungsschwimmer-artikel-august-2016
Die WettkämpferInnen aus Osttirol, v.l.n.r. Anja Buchsbaum, Sarah Buchsbaum, Nick Lexer, Ilija Drexel, Dominik Pargger

Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer von ÖWR, ASBÖ, Polizei und Bundesheer (ARGE) waren in Wien bei den 51. Bundesmeisterschaften im Rettungsschwimmen von 19. bis 21. August im Einsatz, um sich sportlich in unterschiedlichen Bewerben zu messen. Insgesamt nahmen an diesen Wettkämpfen 139 RettungsschwimmerInnen teil.

Bei drei Mannschaftsbewerben (Hindernisstaffel 4x50m, Puppen-Staffel 4x25m, Gurtretterstaffel 4x50m) und zwei Einzelbewerben (100m Retten einer Puppe mit Flossen und Gurtretter, 12m Leinenwurf) im Pool und zwei Einzelbewerben (Surf Race und Board Race) und einem Mannschaftsbewerb (Rescue Tube Rescue) im Open-Water waren auch fünf RettungschwimmerInnen von der Osttiroler Wasserrettung im Team Tirol dabei und konnten mit sehr guten Leistungen bilanzieren.

In der Gesamt-Einzelwertung der weiblichen Jugend erreichte Anja Buchsbaum den 19. Platz. Bei der männlichen Jugend holte sich Ilija Drexel den siebten und Nick Lexer den elften Platz. Bei den Damen erzielte Sarah Buchsbaum den zwölften Platz und Dominic Pargger wurde bei den Herren Zwölfter.

Auch in der Gesamt-Mannschaftswertung konnten die OsttirolerInnen punkten. So holte sich der ÖWR Tirol 2 mit Anja Buchsbaum den vierten Rang bei der weiblichen Jugend, ÖWR Tirol mit Ilija Drexel den ersten Rang bei der männlichen Jugend und die ÖWR Bundesleitung mit Sarah Buchsbaum den vierten Rang bei den Damen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren