Zieleinlauf beim Simonysee. Foto: Schoko

Zieleinlauf beim Simonysee. Foto: Schoko

Traumwetter beim 2. Simonyseeberglauf in Prägraten

Zwei Streckenrekorde und erstmals eine Hobbyklasse mit Mittelzeitwertung.

Bei herrlichstem Sommerwetter ging der 2. Simonyseeberglauf wieder erfolgreich über die Bühne. Pünktlich um 10:00 Uhr starteten 112 Läufer in sieben verschiedenen Kategorien von Ströden in Richtung Simonysee.

Dabei bewältigte der Pole Andrjez Douglosz die 6,9 km lange Strecke am schnellsten und verbesserte den Streckenrekord um genau 20 Sekunden, auf Platz 2 folgte Jakob Herrmann und Platz 3 belegte Manuel Seibald. Bei den Damen konnte sich die junge Salzburgerin Verena Streitberger den Tagessieg ebenfalls mit neuem Streckenrekord sichern. Platz 2 ging an die Lokalmatadorin Barbara Preßlaber gefolgt von der Drittplatzierten Ina Forchthammer.

Auch in der Schülerklasse waren 12 Teilnehmer am Start. Schnellste waren dort Philipp Fuchs mit 1:01:55,3 und Diana Theurl mit 1:29:44,8. In der Hobbyklasse gab es einen ex-aequo Sieg von Robert Unterlercher und Armin Veider. Beide kamen mit einer Laufzeit von 1:20:17,4 der Mittelzeit am nächsten und konnten sich über tolle Sachpreise freuen. Den Bergsprint, powered by Sziols Sportsglasses, entschieden Barbara Preßlaber und Jakob Herrmann für sich.

Slideshow: Schoko

Der jüngste Teilnehmer Niklas Weißkopf und der älteste Teilnehmer Manfred Leiter erreichten nahezu zeitgleich das Ziel beim Simonysee.
Siegerpodest der Masters Klasse, v.l.n.r. Gerfried Pichorner, Peter Sieger, Tomas Derlei.
Siegerpodest der Hobbyklasse, v.l.n.r. Robert Unterlercher, Armin Veider, Markus Plattner.
Die Tagesschnellsten bei den Damen.
Die Tagesschnellsten bei den Herren.

Hier die Ergebnisliste zum Download: Ergebnisse Simonyseeberglauf 2016

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren