Tödlicher Absturz eines Bergsteigers am Großglockner

Am 3. September gegen 09:00 Uhr stürzte ein bisher unbekannter Bergsteiger am Großglockner vom Stüdlgrat ca. 300 Meter über die Südrinne auf das Ködnitzkees ab, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog. Der Mann wurde vom Polizeihubschrauber geborgen. Die Identität des Bergsteigers konnte laut Polizeibericht (Stand 3. September, 21.00 Uhr) bisher noch nicht geklärt werden. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?