Tödlicher Absturz eines Bergsteigers am Großglockner

Am 3. September gegen 09:00 Uhr stürzte ein bisher unbekannter Bergsteiger am Großglockner vom Stüdlgrat ca. 300 Meter über die Südrinne auf das Ködnitzkees ab, wobei er sich tödliche Verletzungen zuzog. Der Mann wurde vom Polizeihubschrauber geborgen. Die Identität des Bergsteigers konnte laut Polizeibericht (Stand 3. September, 21.00 Uhr) bisher noch nicht geklärt werden. Eine Obduktion wurde angeordnet.