Herta Webhofer und Tandemmaster Roland Zoff winken tausende Meter über Grund in die Kamera.

Herta Webhofer und Tandemmaster Roland Zoff winken tausende Meter über Grund in die Kamera.

Video: Herta und der Sprung aus den Wolken

Die Dolomitenstadt-Springerin beim Pink Boogie brauchte Mut – und Geduld.

Es mag die Freiheit über den Wolken noch so grenzenlos sein – wenn die Bewölkung zu dicht ist und keine Sicht auf den Boden zulässt, dann bleiben auch trainierte Fallschirmspringer auf der Erde. Also hieß es für Herta Webhofer, unsere Gewinnerin des diesjährigen Tandem-Sprungs beim Pink Boogie in Nikolsdorf zunächst: bitte warten!

herta-mit-fans
Am Freitag warteten Herta und ihre „Flugbegleiter“ noch vergeblich auf den Start, aber am Samstag klappte es!

Doch die Heinfelserin, die mit einer kleinen „Fangemeinde“ angereist war, nahm die Verschiebung am Freitag, 16. September, mit Gelassenheit. Und siehe da, trotz schlechter Wetterprognosen öffnete sich am Samstag ein Sonnenfenster und unser Kamerateam rückte aus, um Herta in die Wolken zu begleiten. Fliegen Sie mit!

Falls Sie jetzt Lust bekommen haben, dem Beispiel von Herta Webhofer zu folgen – es gibt heuer noch eine Gelegenheit dazu. Vom 1. bis 3. Oktober ist die bunte Pink-Boogie-Truppe wieder in Nikolsdorf zu Gast. Einige Tandemplätze sind noch frei! Anfragen nimmt der 1. Kärntner Fallschirmspringerclub per Mail unter pinkboogielienz@gmail.com oder per Telefon unter 0650 50 55 434 entgegen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren