TV-Show: Rekord-Investment für unverwüstliche Brillen

gloryfy räumt in der „Höhle der Löwen“ ab – mit Know-how von MICADO.

Die „Höhle der Löwen“ ist eine TV-Gründershow auf VOX, bei der das Tiroler Brillenlabel „gloryfy“ vor Kurzem für Furore sorgte. Zwei deutsche Risikokapitalgeber wollen 750.000 Euro hinblättern, so überzeugend ist das Produktkonzept der „unbreakable Brillen“ des Zillertaler Unternehmers Christoph Egger. Maßgeblich beteiligt an der Konstruktion der unverwüstlichen Brillen ist die Osttiroler Firma MICADO mit Sitz in Oberlienz.

2016-tipp-micado-christophegger_gloryfy
gloryfy-CEO Christoph Egger konnte mit seiner leidenschaftlichen Präsentation von Zahlen, Daten und „unzerbrechlichen“ Fakten die Investoren überzeugen.

Ein Team rund um MICADO-Produktdesigner Christian Kleinlercher arbeitet seit Anfang an für das Nordtiroler Label, das nach sieben Jahren Entwicklungsarbeit 2011 zunächst in den österreichischen Markt einstieg. 2014 wurde das Portfolio um eine Lifestyle-Sonnenbrillenkollektion erweitert. Seit heuer ist man im optischen Segment vertreten. Um den Einstieg in den deutschen Markt zu realisieren, warb gloryfy-CEO Egger in der deutschen TV-Show erfolgreich um Investoren.

Link zu MICADO! 

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren