Matrei verliert im Tauernstadion gegen Dellach 2:3

Nach schneller Führung der Gäste liefen die Iseltaler den Punkten hinterher.

Zehn Punkte aus vier Spielen – diese Serie wollten die Matreier gegen Dellach fortsetzen. Allerdings mussten die Hausherren diesmal auf Goalgetter Rene Scheiber verzichten. Und das Spiel am 24. September begann für die Panzl-Elf mit einer kalten Dusche. Thomas Schaunig sorgte nach drei Minuten für die 1:0 Führung der Drautaler.

matrei-dellach-sept-2016-artikel
Dellach war den Matreiern an diesem Spieltag im Tauernstadion immer einen Schritt voraus. Foto: Brunner Images

Die Iseltaler bemühten sich zwar redlich um den sofortigen Ausgleich, scheiterten aber immer wieder am Gästekeeper Michael Walker. Nach 36 Minuten erhöhte Thomas Schaunig auf 2:0. Kurz nach dem Seitenwechsel verkürzte Daniel Kofler zwar auf 2:1, aber Amer Jukan stellte nach 64 Minuten den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Obwohl sich die Matreier bis zum Schlusspfiff redlich bemühten, reichte es nur mehr zum 2:3 Anschlusstreffer durch Christoph Jestl.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren