Verena Leitner-Klaunzer (rechts) leitet das pädagogische Team des Ederhofes. Mit ihrer Kollegin Barbara Kropp nahmen sie in Augsburg den Preis entgegen.

Verena Leitner-Klaunzer (rechts) leitet das pädagogische Team des Ederhofes. Mit ihrer Kollegin Barbara Kropp nahmen sie in Augsburg den Preis entgegen.

Auszeichnung: Ederhof-Team punktet mit Erlebnispädagogik

1. Preis bei Fachkongress in Augsburg für ein Rehabilitationsprojekt aus Osttirol.

Alle zwei Jahre findet an der Universität Augsburg ein internationaler Kongress zum Thema „erleben und lernen“ statt, in dessen Rahmen auch pädagogische Projekte von einer Fachjury ausgezeichnet werden. Heuer ging der erste Preis nach Osttirol an den Ederhof, eine Rehabilitationseinrichtung in Iselsberg-Stronach, in der Kinder und Jugendliche nach schwersten Operationen betreut werden.

Einmal im Jahr findet auf dem Ederhof ein dreiwöchiges, speziell auf organtransplantierte Jugendliche zugeschnittenes Rehabilitationsprojekt statt, das die Therapietreue chronisch kranker junger Menschen fördern soll.

Abschließender Höhepunkt ist die „Challenge“, die Herausforderung.  Auf diese Herausforderung – ein ganz besonderes Erlebnis – arbeiten die jugendlichen PatientInnen drei Wochen lang hin, unterstützt und begleitet von TherapeutInnen, PädagogInnen und medizinischem Fachpersonal. Die „Challenge“ ist eine mehrstündige Wanderung zu einer bewirtschafteten Hütte in den Osttiroler Bergen, samt Übernachtung am Berg und Aktivprogramm. „Erlebnispädagogisch orientierte Rehabilitationsmaßnahme für Jugendliche mit abschließender Challenge“ nennt sich das preisgekrönte Projekt im Fachjargon. Verena Leitner-Klaunzer, die Leiterin des pädagogischen Teams am Ederhof und ihre Kollegin Barbara Kropp nahmen in Augsburg den Preis entgegen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren