Viel beschäftigt – Lucas Zolgar im TV und auf der Bühne

Am Freitag spielt der Osttiroler eine tragende Rolle in „SOKO Wien“.

„Zur Rolle kann ich nicht viel sagen, sonst ist ja die Spannung weg“, erklärt Lucas Zolgar über seinen Auftritt am Freitag, 21. Oktober, um 18.00 Uhr in der letzten Folge der Jubiläumsstaffel von SOKO Wien. Ausgestrahlt wird die Serie vom ZDF. „Nur soviel sei verraten, dass es eine wichtige Schlüsselrolle im Handlungsverlauf ist. Die Zuseher dürfen gespannt sein“. Der Titel der finalen Episode dieser Staffel ist übrigens „Der Tag an dem Penny Lanz starb“ und wer nicht regelmäßger SOKO-Seher ist sollte wissen, dass Penny Lanz die von Lilian Klebow gespielte Revierinspektorin ist, die zum Hauptermittlerteam der SOKO Donau gehört.

kripo-bozen-lucas-zolgar-rosmarie-roese
Lucas Zolgar mit Kollegin Rosmarie Röse bei den Dreharbeiten zum TV-Krimi „Kripo Bozen – Am Abgrund“.

Doch Lucas Zolgar hat noch mehr Spannendes im Repertoire. Ein TV-Krimi mit dem Titel „Kripo Bozen – Am Abgrund“ wurde unter der Regie von Thorsten Näter gerade abgedreht und befindet sich derzeit in der Postproduktion. „Darin spiele ich einen jungen Naturschützer, der sich im Dunstkreis der Verdächtigen befindet“, erzählt Zolgar, der bei diesem Krimi mit Newcomerin Rosmarie Röse agiert.

Wer lieber ins Theater geht, als vor dem Fernseher zu sitzen, kann den vielbeschäftigten jungen Osttiroler ab 13. Januar im Freien Theater Innsbruck bei der Wiederaufnahme des Bühnendramas „Scheiterhaufen“ von August Strindberg unter der Regie von Klaus Rohrmoser erleben. Zolgar spielt den Fredrik an der Seite von Schauspielkollegin Amarilla Ferenczy, die die Rolle seiner Schwester Gerda übernimmt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren