Union Matrei verliert im Gailtal gegen ATUS Nötsch

Die Iseltaler bestritten die schwere Auswärtspartie gegen den ATUS Nötsch. In der ersten Halbzeit gab es kaum nennenswerte Torchancen und bis zur Pause blieb es beim 0:0. Auch nach Seitenwechsel kam das Spiel erst in den letzten zwanzig Minuten richtig in Fahrt. Zunächst brachte Philipp Kofler die Hausherren in der 68. Minute mit 1:0 in Führung. Zehn Minuten vor Schluss kam die kleine Vorentscheidung – Michael Sternig traf zum 2:0. Die Matreier gaben nicht auf und Rene Scheiber erreichte mit einem Freistoßtreffer das 2:1. Aber in der Schlussminute machten die Gailtaler endgültig den Sack zu – Michael Sternig traf zum 3:1. Mit diesem Erfolg übernahmen die Nötscher die Tabellenführung in der Unterliga West.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
hoerzuOT

Dafür haben die Matreier ein tolles Stadion? Die Verhältnismäßigkeit ist ähnlich wie bei Wacker!