Schwer Verletzter bei Verkehrsunfall in Leisach

23-jähriger Osttiroler kam von der Drautalstraße ab und prallte gegen TINETZ-Trafostation.

Am 1. November um 02.10 Uhr lenkte ein 23-jähriger Osttiroler in Leisach seinen Pkw auf der Drautalstraße in Richtung Lienz. Bei km 110,09 geriet er aus bisher unbekannter Ursache mit dem PKW über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen eine TINETZ Kuppelstation.

2016-unfall-leisach-trafostation-brunner-dsc_1-5
Fotos: Brunner Images

Der PKW durchschlug eine Metalltüre und blieb in einer Höhe von ca. 1,5 Metern  in der Kuppelstation stecken. Erst nach Abschalten des Stromes konnte mit der Bergung begonnen werden. Der Mann wurde von den Feuerwehren Lienz und Leisach mit einer Bergeschere und Spreizwerkzeug geborgen und schwer verletzt mit der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert.

unfall-leisach-bild-2

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?