Adventkalender Lienz 2016: das zweite Fenster

Peter Raneburger, „aynil“ (all you need is love), Digitaldruck auf Aluminium, H 35 cm x B 35 cm

Über den Künstler:
Peter Raneburger wurde 1967 in Zell am Ziller geboren und lebt in Matrei in Osttirol. Er arbeitet seit 1985 an Ausstellungen, Filmen und Büchern sowie an der Konzeption von public-space-Projekten und Raumbildungen. Raneburger wurde mit Preisen für Kunst, Architektur und Literatur ausgezeichnet. 2009 hat er das Doktorat für Philosophie an der Uni Innsbruck erhalten.

fenster2_gesamt
Peter Raneburger, „aynil“, Digitaldruck auf Aluminium, Format: H 35 cm x B 35 cm. „aynil“ (All You need is love) – die Botschaft, die wir alle verstehen – hier in arabischen Schriftzeichen – stammt von Altallaa Majed, einem syrischen Flüchtling, untergebracht im Flüchtlingsheim Angerburg in Lienz. Foto: Martin Lugger

Zur Arbeit von Peter Raneburger:
„Peter Raneburger ist als Künstler und Philosoph ein ANTHROPOLOGE, also jemand, der sich der Wissenschaft rund um den Menschen verschrieben hat. Er forscht mit künstlerischen Mitteln an den Grenzen, Abgründen und Strukturen menschlichen Daseins und scheut sich nicht, Themen anzusprechen, die manche lieber unter den Teppich kehren würden. In allen Themen, die der Künstler schon bearbeitet hat, hat er niemals unnötig provokant agiert, sondern einfach immer ungewöhnlich prägnant. Seine Arbeit als bildender Künstler besteht letztlich darin, nicht um den Brei herum zu reden, sondern ihn solange zu kochen, um neuralgische Punkte der Gesellschaft freizulegen und sie vor uns drastisch und unvoreingenommen auszubreiten“. – Ulli Sturm, Kunstbüro Sturm, Klagenfurt

Liebe tut uns allen gut! Das Adventkalender-Fenster „aynil“ (all you need is love) ist nicht nur ein Bild, es ist auch eine (Hilfs)Aktion des Künstlers Peter Raneburger. Der Erlös vom Verkauf der T-Shirts geht an das Flüchtlingsheim Angerburg in Lienz. Erhältlich am Adventmarkt-Stand „Sozialvereine Lienz“ bzw. Bestellungen unter 0664-4444 964  oder per Mail an  ran@aon.at. Das T-Shirt kostet 19 Euro. 


Auch 2016 setzt dolomitenstadt.at die Tradition fort: Täglich stellen wir hier die Bilder und KünstlerInnen des jeweiligen Adventkalender-Fensters in der Liebburg vor. Alle bisher geöffneten Fenster von 2016 gibt es hier im Überblick.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
0748160260 vor 11 Monaten

...der Künstler hat niemals unnötig provokant agiert, sondern einfach immer ungewöhnlich prägnant...... Lieber "Künstler" noch unnötiger provokant ist ja wohl nicht möglich einfach prägnant unnötig in der heutigen Zeit eben Kunst ??!!

    Nudlsuppe vor 11 Monaten

    Was man heute unter dem Deckmantel "Kunst" so alles zu Geld machen kann ;-) Bin gespannt wer für diese "Kunst" am Ende Geld ausgibt für einen guten Zweck?

      hoerzuOT vor 11 Monaten

      ??? Geht es Ihnen gut??? Ein bekannter Künstler stellt eines seiner Werke in den Dienst der guten Sache! Was ist daran falsch? Was tun Sie für den guten Zweck? Weshalb denken Sie, Kunst beurteilen zu können /müssen. Manchmal wäre es einfach besser, Sie würden Ihre Tastatur ruhen lassen.