Neujahrskonzert mit dem Sorbischen National-Ensemble

Schwungvoll begrüßt Lienz das Kulturjahr 2017. Konzertkarten sind beliebtes Weihnachtsgeschenk!

Mit einem Neujahrskonzert des Sorbischen National-Ensembles am Freitag, 6. Jänner 2017 um 20.00 Uhr begrüßt die Stadtkultur Lienz musikalisch das Jahr 2017. Erstklassige Gesangssolisten (Rahel Indermaur, Sopran und Adam Sanchez, Tenor), Orchester und Ballett unter der Leitung von Dieter Kempe präsentieren Walzer, Operetten-Couplets, Arien und Schlager. Das Konzert eröffnet schwungvoll und charmant moderiert von Kristina Nerad das neue Kulturjahr. In der Pause lädt die Stadt Lienz zu einem Glas Sekt ein.

Foto: Stadtkultur

Das Sorbische National-Ensemble wurde im Jahre 1952 auf Anregung der Domowina, des nationalen Dachverbandes der Lausitzer Sorben, einer slawischen Volksgruppe in Deutschland, gegründet. Gefördert durch die Stiftung für das sorbische Volk pflegen, bewahren und entwickeln die drei professionellen Sparten Ballett, Chor und Orchester die kulturelle Tradition der Sorben. Dabei verstehen sich die Mitglieder des Ensembles auch als ethnisches Bindeglied zwischen Ost und West und als kultureller Botschafter in einem vereinten Europa. In der Lausitz zu Hause sind die lebendigen Sitten und Bräuche des sorbischen Volkes Quelle und Inspiration für eine einzigartige folkloristische Bühnenkunst. Tanztheater und musikalische Märchen für Kinder gehören ebenso dazu, wie Chorprogramme und Konzerte. Tourneen führten die Ensemblemitglieder in über 40 Länder auf vier Kontinenten.

Das Sorbische National-Ensemble war schon mit entzückenden Kindermusicals in Lienz zu Gast und eroberte mit seinen professionellen, aber auch liebevollen Aufführungen die Herzen der kleinen und großen Zuschauerinnen. Mit großer Besetzung ist dies in Lienz eine Premiere, auf die sich das Publikum freuen kann.

Karten für das Neujahrskonzert am Freitag, 6. Jänner 2017, um 20.00 Uhr im Stadtsaal Lienz – sie sind auch ein beliebtes Weihnachtsgeschenk – erhält man im Bürgerservicebüro in der Liebburg, Info und Reservierung unter Tel. 04852/600-519 und auf www.stadtkultur.at.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren