Schneemangel: Laserzlauf neuerlich verschoben

Da im Raum Lienz so gut wie kein Schnee liegt und im Süden des Alpenhauptkamms auch keine nennenswerten Niederschläge in Sicht sind, sieht sich die Alpine Gesellschaft Alpenraute Lienz gezwungen, den 32. Laserzlauf auf Sonntag, 05. März, zu verschieben. Der Klassiker führt mit einem 6,6 Kilometer langen Aufstieg und 1.827 Metern Höhendifferenz von der Lavanter Forcha auf das 2.497 Meter hoch gelegene Laserztörl. Die Abfahrt ist mehr als acht Kilometer lang. Markus Huber von der Alpenraute bewahrt sich die gute Laune: „Wir versuchen das Positive zu sehen. Somit haben alle Schibergsteiger, die am schönsten Schitourenlauf Österreichs teilnehmen wollen, etwas mehr Zeit, sich darauf vorzubereiten.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren