Auf die Plätze – fertig – los! Die Kleinsten hatten eine Runde auf dem 900 Meter langen Kurs zu bewältigen und waren hoch motiviert! Fotos: Dolomitenstadt/Burgmann

Auf die Plätze – fertig – los! Die Kleinsten hatten eine Runde auf dem 900 Meter langen Kurs zu bewältigen und waren hoch motiviert! Fotos: Dolomitenstadt/Burgmann

Premiere für Hochpustertaler Silvesterlauf in Sillian

Entspannter sportlicher Jahresausklang für Laufbegeisterte jeden Alters.

Mit dem „Hochpustertal Run“ hat der Sport- und Freizeitclub Hochpustertal Sports bereits einen sommerlichen Klassiker im Programm. Jetzt folgt mit dem Silvesterlauf ein Winterevent, das am 30. Dezember in Sillian Premiere feierte und als entspannter sportlicher Jahresausklang für Laufbegeisterte jeden Alters angelegt war.

Für die kleinsten Sportskanonen hieß es, eine Runde auf der 900m langen Strecke (Start Kulturzentrum – Gesundheitswelt Sillian – Skaterpark – Feuerwehrhaus – Ziel Kulturzentrum) zu laufen. Doch einige waren so motiviert, dass sie locker noch eine Runde geschafft hätten. Alle jugendlichen Läuferinnen und Läufer waren schon etwas mehr gefordert, zwei Runden waren aber auch für sie schaffbar. Für die Erwachsenen, egal ob jahrelanger Läufer, Amateur oder „Just-for-Fun“-Teilnehmer, standen drei Runden auf dem Programm – insgesamt also knapp 2,7 km. Roswitha Moser bei den Damen und Cristoph Callegari in der Allgemeinen Herrenklasse spulten das Pensum am schnellsten ab.

Quer durch Sillian führte der sportliche Jahresausklang bei durchaus winterlichen Temperaturen.

Anschließend konnte man sich bei einem Punsch aufwärmen, denn kalt war es trotz des Schneemangels allemal. Für die passende Stimmung nach dem absolvierten Lauf sorgte die Band „Ginne on Sax“. Für Kinder und Jugendliche gab es eine Rennwertung mit Pokalen und Medaille, alle Erwachsenen erhielten ein Geschenk.

Die Ergebnisliste zum Download!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren