Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Verdi, Mahler und Liszt stehen auf dem Programm des Lienzer Stadtorchesters, das unter Gerald Mair am 4. Jänner in Toblach konzertiert. Foto: Brunner Images

Werke von Mendelssohn-Bartholdy, Verdi, Mahler und Liszt stehen auf dem Programm des Lienzer Stadtorchesters, das unter Gerald Mair am 4. Jänner in Toblach konzertiert. Foto: Brunner Images

Stadtorchester Lienz spielt Neujahrskonzert in Toblach

Am 4. Jänner gastiert das Ensemble unter Leitung von Gerald Mair im Kulturzentrum.

Während den musikalischen Jahresauftakt im Lienzer Stadtsaal heuer am 6. Jänner das Sorbische Nationalensemble mit Gesangssolisten, Orchester und Ballett gestaltet, gibt das Lienzer Stadtorchester in Toblach ein Neujahrskonzert. Am 4. Jänner gastiert das Ensemble unter der Leitung von Gerald Mair im Kulturzentrum mit Werken von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Giuseppe Verdi, Gustav Mahler und Franz Liszt. Erst vor wenigen Wochen feierte das Lienzer Orchester sein 70-Jahre-Jubiläum mit einem viel umjubelten Auftritt im eigenen Haus. Jetzt hat das Publikum in Südtirol Gelegenheit, dieses musikalische Highlight zu hören.

PROGRAMM:

Felix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)
Symphonie Nr. 3 in a-Moll „Schottische“, op. 56

Pause

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Ouvertüre zur Oper „La forza del destino“

Gustav Mahler (1860-1911)
„Adagietto“ aus der Sinfonie Nr. 5

Franz Liszt (1811-1886)
Les Préludes, Sinfonische Dichtung Nr. 3

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren