Deutsche Schifahrerin auf dem Thurntaler verletzt

Eine 45-jährige deutsche Schifahrererin fuhr am 05. Jänner gegen 13.40 Uhr im Schigebiet Hochpustertal/Thurntaler in Sillian auf der rot markierten Abfahrt talwärts. Unterhalb der Mittelstation der Einseilumlaufbahn Gadein fuhr die Frau in einer Kurve aus unbekannter Ursache geradeaus und kam über den Pistenrand hinaus. Anschließend schlitterte sie auf einem schneefreien Güterweg ca. 15 Meter weiter und blieb nach dem Sturz bewusstlos liegen. Die Urlauberin wurde von ihrem Ehemann, der den Unfall selber nicht beobachtet hatte, gefunden. Ein weiterer Begleiter löste die Rettungskette aus. Die 45-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit dem Rettungshubschrauber in das BKH Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren