Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

Lienzer Eislöwen bezwingen junge Iseltaler Eisbären

UEC Lienz gelingt auf eigenem Eis ein 6:1 gegen die 2. Mannschaft des UECR Huben.

Nach einem torlosen Startdrittel gingen die Eislöwen am 6. Jänner in Lienz nach 24 Minuten durch Gregor Libiseller mit 1:0 in Führung. Kurz vor dem Ende des zweiten Spielabschnittes gelang den Gästen durch Johannes Steiner der Treffer zum 1:1 Ausgleich.

In den letzten 20 Minuten zündeten die Dolomitenstädter dann aber den Turbo und der gebürtige Zeller Florian Kaindl sorgte mit zwei Treffern binnen zehn Sekunden für eine 3:1 Führung. Nachdem Daniel Marx in der 51. Minute auf 4:1 erhöhen konnte, sorgten Michael Unterlercher und Andreas Marx mit einem Doppelschlag in der 57. Minute für den ungefährdeten 6:1 Erfolg der Lienzer Eislöwen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren