Erstes „Millionenvideo“ von Dolomitenstadt auf YouTube

Krampusfilm aus dem Jahr 2014 knackte vor wenigen Tagen die Millionenmarke.

Eine Million Zuseher sind in Österreich auch für ORF-Filme eine stolze Zahl, die zum Beispiel 2016 nur ein einziger „Tatort“ erreichte. Seit wenigen Tagen gibt es auch ein Dolomitenstadt-Video mit einem Millionenpublikum. Der Filmbericht über den Krampuslauf in Thurn 2014, vor gut zwei Jahren gedreht von Marco Leiter und Florian Wiedemayer, übersprang die magische Marke und wurde bis heute 1.001.429 Mal aufgerufen. Mehr als 2.000 positive Bewertungen, aber auch rund 900 „Daumen runter“ gab es bislang für den Streifen, der fast 800 Mal kommentiert wurde und die Zuschauer klar in zwei Lager teilt: Applaus und Ablehnung.

Interessant ist auch, woher die Zuseher des Rekordvideos kommen. Neben mehr als einen halben Million Aufrufen aus Österreich wurde der Krampusfilm rund 152.000 Mal in Tschechien angeklickt und 96.000 Mal in Deutschland. Es folgen Italien, Slowenien und die Vereinigten Staaten mit immerhin fast 30.000 Aufrufen. Gesehen wurde das Video in aller Welt, beispielsweise auch in sämtlichen mittel- und lateinamerikanischen Ländern. Für alle, die sich noch nicht sattsehen konnten, hier noch einmal unser Rekordvideo, das übrigens auch im Hochsommer Tag für Tag hundertfach aufgerufen wird.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
hoerzuOT vor 7 Monaten

Schade, dass ausgerechnet dieser oft seltsame anmutende Brauch als Botschafter für Osttirol in alle Welt geht. Osttirol hätte weit mehr zu bieten, als abgefälschtes Brauchtum und rauflustige Youngsters....aber scheinbar interessiert das internationl wesentlich weniger Leute. Osttirol Werbung, wake up!