UECR Huben gegen Salzburg schwer geschlagen

Kärntner Liga Division 1: Im Heimspiel gegen die Oilers Salzburg startete der UECR Huben im ersten Drittel gut. Daniel Kübler brachte die Gäste zwar mit 1:0 in Front, doch Marco Gasser gelang kurze Zeit später der Ausgleich zum 1:1. In der Folge wirkten die Eisbären überlegen, hatten aber im Abschluss Probleme. Knapp vor Drittelende brachte Jeremia Seewald die Salzburger dann neuerlich in Führung. Im zweiten Spielabschnitt lief Huben den Salzburgern ins offene Messer und kassierte vier Tore innerhalb von nur fünf Minuten. Im Schlussdrittel nahmen die Gäste den Fuß vom Gas. Zwei Tore durch Johannes Warscher waren allerdings nur mehr Ergebniskosmetik, und änderten nichts an der hohen Niederlage von 3:8.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren