Einkaufscenter: SES übernimmt die Hobag-Verträge

Unter anderem rund 20.000 Euro Jahreszuschuss zum Regiobus.

Derzeit ist das Grundstück in Lienz, auf dem ab 2018 ein großes Shoppingcenter gebaut werden soll, noch ein Parkplatz mit wechselvoller Geschichte. Sollte die SES Spar European Shopping ihr „Shopping-Quartier Lienz“ tatsächlich – wie kürzlich gegenüber dolomitenstadt.at angekündigt – im Jahr 2018 zu bauen beginnen, dann wird der neue Bauherr auch einige Vereinbarungen übernehmen, die vom wirtschaftlich gescheiterten Vorgänger, der Südtiroler Hobag AG, mit der Stadt Lienz ausgehandelt wurden.     

Der große Spieler am Ende der Messinggasse soll künftig auch mit den kleinen Läden in der Gasse gemeinsam Marketing betreiben.

Die SES trat laut Bürgermeisterin Elisabeth Blanik selbst an die Stadt mit dem Wunsch heran, in diese Verträge einzusteigen. So ist etwa vereinbart, dass das neue Einkaufscenter Mitglied im Verein der Messinggassen-Kaufleute wird und auch Beiträge für das gemeinsame Marketing leistet. Außerdem bezahlt der Kaufhauskonzern – falls das Projekt realisiert wird – pro Jahr 2,27 Euro pro Quadratmeter Verkaufsfläche als Beitrag zum Regiobus, der auch vor dem Kaufhaus halten wird. In Summe sollten das rund 20.000 Euro sein.

Ebenfalls vereinbart ist, dass nicht die Stadt sondern der Kaufhausbetreiber eine neu zu errichtende Ampelanlage an der Kreuzung zwischen B100 und Andreas-Hofer-Straße bezahlt. Dort wird die Tiefgaragen-Ausfahrt einmünden. Daneben gibt es eine ganze Reihe weiterer Details, von Beleuchtung bis Dekoration, die mit der in die Pleite geschlitterten Vorgängerin am Bauplatz ausgehandelt wurden und nun von der SES 1:1 übernommen werden. Der Stadtrat stimmt einstimmig zu.


Linktipp: Betriebe in der Messinggasse Lienz

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

7 Postings bisher
Austria2 vor 8 Monaten

Liebe Leute Ich finde es gut das die Leute die das Kaufhaus Lienz machen wollen den Regiobus mit finanzieren wollen. Das finde ich echt Fair und in Ordnung. Nur wo soll die Haltestelle hin.Soll hier zum Kaufhaus eine, Eigene Linie gemacht werden? Bin wirklich gespannt welche Geschäfte hinein komnen werden. Einige Sparten gibt es in Lienz nicht mehr das wäre toll wenn diese hier hinein kommen würden. Geschirr Geschäft, Bastelgeschäft, Modelleisenbahn Artikel und viele andere währen gut. Textil Geschäfte gibt es in Lienz genug finde ich.Ciao Austria 2

    austrojerk vor 8 Monaten

    die ewig traurige geschichte. da der betreiber spar ist, werden wieder solche geschäfte wie im FMZ debant einziehen. auf die hat ja jeder gewartet. von merkur und co werden wir wieder nichts zu sehen bekommen.

      kritisch vor 8 Monaten

      Schätze mal, du hast Recht, aber ich denke, es wird zumindest der Spar hierher verlegt, wäre ja wohl nur logisch. Es soll ja auch der Hervis raufziehen, gehört ja auch zu dieser SES Gruppe.

chiller336 vor 8 Monaten

oha, das wird lustig - eine neue ampel - keine 200 m vom hauger platz weg ... haha. den zuschuss zum regiobus finde ich angemessen, ebenso finde ich gut, dass eine mitarbeit mit den kaufleuten der messinggasse befürwortet wird

Austria2 vor 8 Monaten

Sehr geehrte Besucher der Homepage von Dolomitenstadt!

Das finde ich gut wenn das passiert der Regiobus Lienz mit zu finanzieren finde ich gut ich frage mich nur wo soll hier die Haltestelle hin und die Ampel Anlage. Ciao Walter

    bergfex vor 8 Monaten

    Lieber @Austria2/Walter

    Vielleicht könntest du dich doch einmal bemühen und richtiges, verständliches Deutsch, mit richtigen Satzzeichen zu schreiben.