Selina Soubek gewinnt zwei FIS-Slaloms in Folge

Die SCL-Läuferin war als Jahrgangsjüngste in Piesendorf nicht zu schlagen.

Gleich zwei Slalomsiege in Folge heimste am vergangenen Wochenende bei den FIS-Rennen in Piesendorf die Osttirolerin Selina Soubek ein. Selina, die im Februar 17 Jahre alt wird, absolviert in diesem Winter ihre erste FIS-Saison und fuhr als Jahrgangsjüngste auf dem Nagelköpfel souverän an die Spitze.

Selina Soubek auf dem Einser-Podest. Dieses Kunststück schaffte sie bei den FIS-Rennen in Piesendorf gleich zweimal.

Am Samstag lag sie nach dem 1. DG noch knapp hinter der deutschen Führenden Isabella Feistl, gab im zweiten Durchgang Vollgas und siegte mit einem Vorsprung von 0,87 Sekunden. Am Sonntag fuhr Soubek in beiden Läufen Laufbestzeit. Ihr Fazit: „Die Motivation passt. Ich hab Spaß an den Rennen und probiere immer, auf Sieg zu fahren.“ In dieser Woche startet Selina, die das Skigymnasium in Saalfelden besucht, bei zwei Riesentorläufen in Filzmoos. An freien Tagen trainiert Osttirols derzeit erfolgreichste Alpin-Skiläuferin mit Rainer Otti vom Schiclub Lienz, der schon seit Kindestagen ihr Trainer ist.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren