Killian Pramstaller fuhr in Matrei allen auf und davon. Er wurde Goldried-Sieger und Bezirksmeister.

Killian Pramstaller fuhr in Matrei allen auf und davon. Er wurde Goldried-Sieger und Bezirksmeister.

Killian Pramstaller dominierte die Skirennen in Matrei

SCL-Talent wurde Bezirksmeister. Amelie Gstrein und Sophia Waldauf beste Mädchen.

Nicht nur in Kitzbühel, sondern auch im Matreier Goldried-Skigebiet herrschte am vergangenen Wochenende Rennstimmung. Ausgetragen wurden drei Bewerbe für Schüler und Jugendliche: die Goldried-Rennen, die Bezirksmeisterschaften und ein Kinderrennen. Rund 40 TeilnehmerInnen pro Bewerb gingen ins Rennen, darunter einige echte Talente vor allem aus den starken Skiclubs SC Lienz und SC Hochpustertal.

Den Titel „Goldriedsiegerin 2017“ eroberte eine der jüngsten Läuferinnen im Feld, Amelie Gstrein vom SC Lienz, knapp vor Antonia Wieser und Sophia Waldauf. Bei den Schülern und Jugendlichen entwickelte sich ein spannender Dreikampf. SCL Läufer Nicolas Tabernig legte eine Zeit vor, an die vorerst niemand herankam. Erst Fabian Klammer vom SC Hochpustertal unterbot die Marke des Lienzers um drei Hundertstel. Unmittelbar nach Klammer  ging Killian Pramstaller ins Rennen, riskierte viel und stellte eine neue Bestzeit auf, die in Folge kein Läufer mehr unterbot.

Bei den Bezirksmeisterschaften zeigte Amelie Gstrein neuerlich ihr Talent, verwies in der Klasse U13/U14 ihre Vereinskolleginnen Antonia Wieser und Bibiana Mattersberger auf die Ehrenplätze und verfehlte die Bestzeit nur um zwei Zehntel. Der Gesamtsieg ging an Bezirksmeisterin Sophia Waldauf vom SC Hochpustertal, die in der Schülerklasse U15/U16 die Tagesbestzeit bei den Mädchen markierte.

Bei den Burschen verwies in der Klasse U13/14 Nicolas Tabernig mit überlegener Bestzeit seine schärfsten Konkurrenten Florian Walder (SC Hochpustertal) und Mathias Ortner (SCL) auf die Plätze.

Doch auch in diesem Bewerb war Killian Pramstaller nicht zu schlagen. Er setzte sich in der U15/ U16 Klasse gegen Fabian Klammer und Emanuel Klaunzer durch und holte den Bezirksmeistertitel mit einer Tagesbestzeit, der Thomas Schmidhofer in der allgemeinen Herrenklasse mit nur fünf Hundertstel Sekunden Rückstand am nächsten kam.

Siegerehrung Bezirksmeister. Von links: Sportreferent Norbert Riepler, Nicolas Tabernig, Amelie Gstrein, Killian Pramstaller und Bezirksreferent Hans Peter Webhofer.

Die Kinderrennen wurden in zwei Durchgängen ausgetragen, von denen der bessere gewertet wurde. Die Trophäen verteilten sich auf mehrere Vereine. Klassensiege erreichten Simon Gasser vom SV Anras (U8), Carolin Sailer (SkiTeam N/D) und Thomas Webhofer vom SC Hochpustertal (jeweils U9),  Daria Girstmair (SCL) und Laurin Fürhapter von der Union Villgraten (jeweils U10), Leonie Kleinlercher (SV Anras) und Stefan Webhofer vom SC Hochpustertal (jeweils U11) sowie die SCL-Youngsters Denise Bundschuh und Elias Ebner (jeweils U12).

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren