Osttiroler Erfolg bei Tiroler Hallenmeisterschaften

Meistertitel für Norbert Mariacher, Silbermedaillen für Michel Konoplyanyk und David Jovic.

Nach zwei Jahren Pause wurden die Tiroler Leichtathletik Hallenmeisterschaften wieder in der neu eingerichteten WUB Halle in Innsbruck ausgetragen. Dr. Anna Mayer, Trainerin der Sportunion Raiffeisen Lienz, hatte eine Voraussetzung für die Teilnahme in der Landeshauptstadt: Nur Athletinnen und Athleten mit Chance auf Medaillen sollten gemeldet werden.

Bei den Meisterschaften der Klasse Schüler MU14 wurde Norbert Mariacher Tiroler Meister im Weitsprung Zone mit 4,57 Meter. Über 60 Meter (Zeit: 8,77 Sekunden) und 60 Meter Hürden (Zeit: 10,66 Sekunden) gewann der Leisacher jeweils die Silbermedaille. Im Stoßen mit der 3-kg-Kugel kam er mit der Weite von 7,26 Meter auf Rang 5.

Tiroler Meister Norbert Mariacher (rechts) mit David Mayer und Laura Aßlaber. Fotos: SUR Lienz/Bürgel

Bei den Tiroler Titelkämpfen Schüler MU16 fehlten Michel Konoplyanyk im Weitsprung mit der Weite von 5,03 Meter nur wenige Zentimeter auf den Meistertitel. Nicht zufrieden war er mit der Höhe von 1,5 Meter und Rang 5 im Hochsprung.

David Jovic konnte sich im Kugelstoßen 4 Kilogramm MU16 mit der Weite von 10,93 Meter ebenfalls über den Gewinn einer Silbermedaille freuen. Über 60 Meter verfehlte er mit der Zeit von 8,58 Sekunden den Einzug in das Finale der besten vier Sprinter.

Tiroler Vizemeister MU16 David Jovic und Michal Konoplyanyk.

Bei den Wettkämpfen des TLV Kid’s Cup Halle MU12 schnappte sich David Mayer über 60 Meter mit einer Zeit von 9,97 Sekunden und im Weitsprung mit 3,45 Meter jeweils Rang 2. Im Ballstoßen erreichte er den dritten Platz. Im Weitsprung Zone WU12 erreichte Laura Aßlaber mit 3,53 Meter Rang 3 und im Ballstoßen holte sie sich Rang 5.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren