Helmut Tezak „When I paint my Masterpiece“

Kunstwerkstatt Lienz zeigt Werkschau des Grazer Fotografen. Ausstellungseröffnung am 10. Februar.

Helmut Tezak, der seine dreiteilige Werksschau als „fotographische Arbeit für Galerieräume“ untertitelt und damit auf die Ausstellungsräume der Kunstwerkstatt Lienz reagiert, fotografiert unmittelbar, was er sieht. Er meidet die Inszenierung und die Verfremdung; sogar die Doppelbelichtung einer Traumsequenz in Schwarzweiß bleibt unspektakulär und weit unter den technischen Verlockungen des Mediums.

Landschaft … in Graz-Liebenau. Foto: Helmut Tezak

In den Landschaftsbildern von Graz-Liebenau wuchern auf einer präzisen Bildgeometrie Pflanzen, mischen sich Andeutungen des flüchtigen Jetzt in das romantische Grün: unspektakulär aber so intensiv, dass sich die Frage aufdrängt, ob Beschaulichkeit ohne Vorwissen angebracht oder überhaupt möglich ist und die Idylle nicht doch einen Skandal vertuscht.

Helmut Tezak, der „manchmal furchtbar strenge Herrscher über diese zu entdeckende Welt, die er vorzugsweise in exakt abgestimmten Bildserien ausbreitet“ (Hans Gangoly), gestaltet Essays, die in der Ausstellung auch in Buchform zur Einsicht aufliegen und dort subskribiert werden können.

Ausstellungsdauer: 13. Februar bis 23. März 2017
Öffnungszeiten: Mo – Fr, 10.00 – 12.00 und 13.30 – 17.00 Uhr

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren