Helfen, lernen, Eindrücke sammeln – rund um die Welt

Philipp Benedikt und Melanie Fritzer reisen in ihrem ganz eigenen Stil um den Globus.

Es ist ein Vorhaben, von dem viele träumen: um die Welt reisen, fast ein Jahr lang, die schönsten Plätze sehen, spannende Leute treffen, Erfahrungen sammeln und dafür nicht unbedingt ein Jahresgehalt oder die letzten Reserven zu opfern, sondern bereichert um Eindrücke, internationale Kontakte, vielleicht sogar berufliche Chancen wieder heimzukehren. Illusion?

Anfang Februar fiel der Startschuss für „Our.World.Experience“ von Philipp Benedikt und Melanie Fritzer. In der Zwischenzeit sind die beiden schon in Südafrika. Foto: Philipp Benedikt

Nicht für Globetrotter wie Philipp Benedikt und seine Freundin Melanie Fritzer. Die beiden reisen gern und haben einen besonderen Plan. Philipp stammt aus Irschen, er lebt als Fotograf, Werbe- und Dokumentarfilmer in Salzburg und hat auch mit Dolomitenstadt schon zusammengearbeitet. Beeindruckend an Philipps Arbeitsstil ist neben der visuellen Brillanz vor allem seine soziale Kompetenz, die Art, wie er mit viel Empathie und Humor die Menschen vor seiner Kamera entspannt und zu authentischen Akteuren macht. Das prädestiniert den immer lockeren Drautaler auch für Film- und Fotoarbeiten mit sozialen Inhalten.

Seine ebenfalls aus Irschen stammende Freundin Melanie Fritzer ist Sozialarbeiterin, ausgebildet an der FH Salzburg University of Applied Sciences, mit Praxis in verschiedensten Sozialprojekten, von der Altenpflege über die Arbeit im SOS Kinderdorf bis zur Flüchtlingsbetreuung. Was die beiden – neben leichtem Gepäck und großen Plänen – mit auf die Reise nehmen, ist die Bereitschaft, zu helfen und dabei ihr ganzes Können einzusetzen. Sie nennen ihr Projekt „Our.World.Experience“ und bieten für ein Bett und etwas zu essen Fotografie, Film und Sozialarbeit aller Art an. Und wie es sich für einen Filmemacher gehört, hat Philipp natürlich auch einen Projekt-Trailer gedreht. Hier ist er:

Dolomitenstadt.at wird Philipp und Melanie in unregelmäßigen Abständen auf ihrer Reise um die Welt begleiten. Die beiden, die natürlich ihren eigenen Reiseblog eingerichtet haben und auch auf Facebook und Instagram ihre Erlebnisse teilen, werden unserer Lesercommunity zum einen oder anderen Projekt exklusive Informationen liefern und wer weiß, nachdem Dolomitenstadt.at weltweit gelesen wird, kommt dabei vielleicht auch einmal eine neue Projektidee zustande!

Gestartet sind die beiden übrigens getrennt. Philipps erste Station war Dubai, wo er für die lokale Organisation „Wings of Angelz“ eine Foto- und Videoserie realisierte: „Melanie war in der Zwischenzeit in Tanzania, eine alte Schulfreundin besuchen. Mittlerweile sind wir seit 11. Februar aber gemeinsam in Südafrika unterwegs. Wir berichten darüber, wenn wir im März nach Indien weiterreisen“, erzählt uns Philipp und erklärt auch, was er im Wüstenstaat gemacht hat: „Zwei junge Frauen, Shobhika Kalra und ihre Schwester Ruchika haben sich zum Ziel gesetzt, Dubai rollstuhlfreundlicher zu machen. Shobhika ist aufgrund einer Muskelkrankheit im Rollstuhl gelandet.“

Die „Wings of Angelz“ in Dubai waren die ersten Auftraggeber zum Auftakt einer besonderen Reise um die Welt. Foto: Philipp Benedikt

So entstanden die Organisation „Wings of Angelz“, Philipps erster Auftraggeber. Für Kost und Logis drehte er eine Serie von Imagevideos und reiste dabei mit den jungen Aktivisten quer durch Dubai. Was soll der kreative Einsatz bringen? „Neue Freiwillige sollen dadurch nicht nur inspiriert werden, sondern auch Gefallen an der Zusammenarbeit mit ‚Wings of Angelz‘ finden. Die Videos werden über sämtliche Socialmedia-Kanäle der Organisation gelauncht. Eines davon ist bereits auf Facebook online.“ Es ist ein ebenso professionelles wie sympathisches Werbevideo für die soziale Organisation geworden.

Wingeers In Action – Badr

Wondering what to do this Saturday (Feb 11th)? Join us to spread awareness about wheelchair accessibility. Here's a quick view on what Wingeer Badr's day looks like. Event Link to Ramp Day : https://www.facebook.com/events/251949115225712/Let's do this :)Big shout out to Philipp Benedikt for helping us with this fantastic clip. Do follow his world journey on the links below : https://www.facebook.com/ourworldexperiencehttps://www.facebook.com/PhilippBenediktProduction/Also , we're grateful to AIESEC UAE for introducing us to these wonderful people .

Posted by Wings Of Angelz on Donnerstag, 9. Februar 2017

Wie war das Arbeitsklima bei diesem ersten Job? „Ich war bestens in die Gruppe integriert“, erzählt der Irschner, der neben Interviews und Filmarbeiten auch ein cooles Rahmenprogramm mit den neuen Freunden absolvierte, von „Desert Camping“ und „Human Foosball“ mit Freiwilligen Helfern aus der ganzen Welt, bis zur Pool- & BBQ-Party auf den Dächern von Dubai und sogar einer Ski-Exkursion im Einkaufszentrum der „Mall of the Emirates“!

Und hier ist Philipp Benedikts Slideshow zum ersten Reiseabschnitt. Wir wünschen ihm und Melanie gute Reise und freuen uns auf weitere Eindrücke dieser kreativen Tour um die Welt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren