Das Fasten beginnt – mit einem Teller Suppe

Die Frauengruppe der Heiligen Familie kochte am Aschermittwoch für einen guten Zweck.

In vielen Gemeinden Osttirols ist die Fastensuppe kulinarischer Fixpunkt am „Tag danach“, dem Aschermittwoch. Nach klassischem Rezept ist es eine einfache „Einbrenn“, es gibt aber auch Variationen. Die Frauengruppe der Pfarre zur Heiligen Familie serviert die Fastenspeise seit 15 Jahren für einen guten Zweck – es werden Spenden für notleidende Frauen in anderen Teilen der Welt gesammelt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren