Gelungenes WM-Debüt für Manuel Seibald

Der Skibergsteiger startete in Piancavallo beim Verticalrennen und holte Bronze.

Eine starke österreichische Mannschaft bei der WM der Skibergsteiger in Piancavallo: Bronze für Manuel Seibald und Alexandra Hauser (links) in den U23-Klassen beim Vertical. Andrea Mayr freut sich über den Weltmeistertitel. Foto: facebook.com/skibergsteigen.oesv.at

Die Saison läuft für Manuel Seibald heuer ideal. Kurzfristig wurde er nun auch als Spezialist für den Verticalbewerb in den Skibergsteiger-ÖSV-Kader berufen und startete am 1. März bei der Weltmeisterschaft im italienischen Piancavallo.

Manuel Seibald erkämpft sich Bronze. Foto: ISMF Pressebüro

Er gab alles und holte in der U23-Klasse Bronze für Österreich. Die anspruchsvolle Strecke mit vielen Serpentinen und einer steilen Fellabfahrt war ganz nach seinem Geschmack. Das Dolomitenstadt-Team gratuliert herzlichst!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren