BORG-SchülerInnen sammelten 2.200 Euro für den Ederhof

Schülerinnen und Schüler des Kunstzweigs verkauften am Adventmarkt „Upcycling“-Produkte.

Die Schülerinnen und Schüler der 8B-Klasse führten von 5. bis 8. Dezember 2016 gemeinsam mit ihrer Lehrerin Natalie Istenich einen Adventmarktstand in Lienz bei den Sozialtätigen Vereinen. Die Idee für dieses Projekt hatte sich durch Zufall entwickelt. Die Schülerinnen und Schüler waren davon sofort hellauf begeistert und starteten gleich zu Schulbeginn mit der Planung.

Auch das BORG-Lienz war am Christkindlmarkt Lienz vertreten. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8B verkauften „Upcycling“-Produkte. Fotos: Natalie Istenich

Das Projekt stand unter dem Motto „Upcycling“. Dabei werden Abfallprodukte oder Produkte, die auf den ersten Blick nutzlos und alt erscheinen, in neuwertige Designerstücke verwandelt. Und so kam es, dass alte Geweihe zu bunten Unikaten, gesammeltes Schwemmholz zu dekorativem Weihnachtsschmuck und alte Skateboards zu neuen Schmuckstücken wurden. Das Material für die Produkte sammelten die Schülerinnen und Schüler selbst, außerdem zogen sie einige Sponsoren an Land, die das Projekt mit Sach- und Geldspenden unterstützten. Neben den „Upcycling“-Produkten wurden am Stand des BORG Lienz auch noch Kekse, Punsch und Kartoffelspiralen verkauft.

Am 1. März war es dann so weit: Der gesammelte Betrag wurde an den Ederhof übergeben.

Die gesammelten Einnahmen wurden an den Ederhof in Iselsberg-Stronach gespendet, wo sich Kinder und Jugendliche mit ihren Familien nach schweren Transplantationen erholen können. Am 1. März wurden die Schülerinnen und Schüler zur Geldübergabe auf den Ederhof eingeladen. Nach Kaffee und Kuchen und einer Führung durch das Reha-Zentrum, bei der sie auch eine der Familien kennen lernten, übergaben die BesucherInnen aus dem BORG 2.200 Euro an das Ederhof-Team.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren