Technik-Professor hält in Lienz öffentliche Antrittsvorlesung

Daniel Baumgarten erklärt am 15. März Einsatzmöglichkeiten von Nanotechnologie in der Medizin.

Es ist vermutlich nicht ganz leichte Kost, die Daniel Baumgarten am 15. März ab 18.00 Uhr im Vortragssaal der Universität in Lienz (derzeit Saal der Wirtschaftskammer Lienz) serviert. Baumgarten wurde vor kurzem als ordentlicher Professor für Elektrotechnik und Biomedizinische Technik an die Landesuniversität UMIT berufen. In seiner öffentlichen Antrittsvorlesung in Lienz, zu der alle Interessierten eingeladen sind, geht es um „Bionanomagnetismus“, konkret um Chancen, Risiken und Grenzen der Nanotechnologie im Dienste der Medizin. Die Lienzer StudentInnen werden seinen Ausführungen wohl ebenso aufmerksam lauschen, wie technisch interessierte Mediziner und Mechatroniker anderer Sparten, die einen hochkarätigen Experten für Nanotechnologie einmal vor Ort hören möchten.

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Daniel Baumgarten. Foto: UMIT
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren