Die SchülerInnen der Übergangsklasse des Klösterle genossen ihren ersten Skitag am Zettersfeld. Fotos: Fachschule für Wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen

Die SchülerInnen der Übergangsklasse des Klösterle genossen ihren ersten Skitag am Zettersfeld. Fotos: Fachschule für Wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen

Skitag mit jungen Flüchtlingen am Zettersfeld

Die SchülerInnen der Übergangsklasse des Lienzer Klösterle standen zum ersten Mal auf Skiern.

Am 8. März hatten die SchülerInnen aus der Übergangsklasse der Fachschule für Wirtschaftliche Berufe der Dominikanerinnen die besten Voraussetzungen zum Skifahren. Bei Traumwetter erlebten die jungen AsylwerberInnen einen Skitag am Lienzer Zettersfeld und sammelten ihre ersten Erfahrungen auf der Piste. Manche der Ski-Neulinge machten zaghaft ihre ersten Schwünge, andere waren schon etwas mutiger. „Von vorsichtig bis tollkühn war alles vertreten“, so Direktorin Regina Mayr.

Und so manches Bewegungstalent überraschte: Einige schafften bereits bei dieser Premiere auf dem Schnee Stemmbögen links und rechts, lernten das Seitwärtsrutschen und die besten konnten sogar schon die Familienabfahrt in Ansätzen von Parallelschwüngen meistern. Das Angebot des Tiroler Skisportservices und der Bergbahnen trägt Früchte: Die Begeisterung war groß und der Wunsch, Schifahren später auch weiter auszuüben, wuchs.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
alpensepp vor 9 Monaten

...ich bin stolz auf unsere Leute zuhause.....nur so geht Integration!

    Zuckerpuppe vor 9 Monaten

    Kann dir nur zustimmen! Bravo!