Bauernhof in Untertilliach brannte nieder

200 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Menschen und Tiere gerettet.

Ein verheerender Brand vernichtete heute, 12. März, gegen 13:40 Uhr in Untertilliach/Eggen einen Bauernhof. Das Haus brannte bis auf die Grundmauern nieder. Im Einsatz standen die Feuerwehren von Untertilliach, Obertilliach, Sillian, Kartitsch, Strassen, Heinfels, Abfaltersbach und Lienz, das Rote Kreuz sowie die Polizei. Auch Feuerwehren aus Kärnten wurden alarmiert.

Laut ORF-Tirol konnten Menschen und Tiere gerettet werden. Insgesamt rund 200 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen, unter schwierigen Bedingungen, weil der Hof auf 1800 Metern Seehöhe liegt und  nur begrenzt Löschwasser zur Verfügung stand. Die Feuerwehren verhinderten zumindest ein Übergreifen des Brandes auf das Wirtschaftsgebäude. Nach ersten Meldungen könnte ein Kaminbrand das Feuer ausgelöst haben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren