Neue Semestertickets um 180 Euro

Tiroler Studierende können sich ab Herbst auf ein besseres Öffi-Angebot freuen.

Nach dem Tirolticket um 490 Euro und dem Regioticket um 380 Euro, die es ab 18. April 2017 zu kaufen gibt und die ab 1. Juni gültig sein werden, kommt nun auch beim Ticket für Studierende eine Änderung: Ab 1. September tritt an die Stelle des bisherigen VVT-Streckentickets ein Studierendenticket für alle Öffis in ganz Tirol zum gleichen Preis.

Das Ticket gilt auch für Studierende, die mit dem Direktbus von Lienz nach Innsbruck fahren. Foto: Expa/Groder

Wer bisher mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Innsbruck auf die Uni reiste, bekam ein Semesterticket um 180 Euro für diese Strecke. Wollten Studierende in Innsbruck auch die Angebote der IVB (Innsbrucker Verkehrsbetriebe) nutzen, kamen noch einmal 129,50 Euro pro Semester dazu. Statt 309,50 Euro pro Semester (619 Euro pro Jahr) für die Strecke vom Wohnort bis zur Universität, zahlen alle Studierenden ab 1. September für sämtliche Öffi-Angebote in Tirol nur mehr 180 Euro pro Semester (360 Euro pro Jahr). Die 180 Euro gelten auch für Studierende aus Osttirol, die mit Linienbussen oder per Bahn nach Innsbruck fahren.

Die günstigeren Tickets seien, so hofft Landeshauptmannstellvertreterin Ingrid Felipe, ein Anreiz für noch mehr junge Menschen, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Im vergangenen Wintersemester setzten bereits 5.271 Studierende auf VVT-Semestertickets – das sind doppelt so viele wie 2014.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Hausmeister vor 6 Monaten

Coole Sache!