Gemeinsam für eine saubere Umwelt: die fleißigen Helfer der ÖWR Osttirol und die Umweltabteilung der Stadtgemeinde. Foto: ÖWR Osttirol

Gemeinsam für eine saubere Umwelt: die fleißigen Helfer der ÖWR Osttirol und die Umweltabteilung der Stadtgemeinde. Foto: ÖWR Osttirol

1.600 Kilogramm Müll an Isel- und Drauufer entfernt

Die Wasserrettung Osttirol und die Stadtgemeinde Lienz sorgten für saubere Ufer.

Am 18. März versammelten sich über 30 Mitglieder der Wasserrettung Osttirol, um die Drau- und Iselufer im Stadtbereich vom Müll zu befreien. In Zusammenarbeit mit der Umweltabteilung der Stadtgemeinde Lienz sammelte die ÖWR Osttirol vom Draupark und von Schloss Bruck ausgehend auf beiden Seiten von Drau und Isel bis zum Kosakensteg über 1.600 Kilogramm Müll.

„Das Umweltbewusstsein der Bevölkerung steigt“, freut sich Obmann Franz Striemitzer. „Doch einen Appell möchte ich an die Hundebesitzer richten, ihre vollen Sackerln doch bitte in die dafür vorgesehenen Müllkübel zu entsorgen und sie nicht einfach in den Fluss zu werfen“, merkt er an. Im Anschluss an die Flussreinigung wurden die fleißigen Helfer von der Stadtgemeinde Lienz zu einer Jause beim Fasslwirt eingeladen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Zuckerpuppe vor 8 Monaten

Ein herzliches Vergelt'sGott denen, die den Dreck hinter denen wegräumen, die entweder nicht genug Grips vorweisen oder schlicht nur zu faul dafür sind. Ihr werdet sicher wieder jede Menge "entsorgter" Fahrräder aus unseren Gewässern geholt haben. Ja, Mama oder Papa kaufen ja erst ein Neues, wenn das Alte "weg" ist. Ein Wort zu den Hundesackerl. Die Gemeinden sollen bitte viel mehr Mistkübel entlang der Spazierwege aufstellen. Niemand trägt ein Gaggsackerl ein paar km weit!