Special Olympics: Die Champions feiern ihre Erfolge

Die Lebenshilfe Osttirol lud die Special-Olympics-Athleten zum Mittagessen ein.

Wie berichtet, gingen bei den Special Olympics 2017 in Schladming vier Medaillen an Osttiroler Athleten. Christian Warmuth, der in Lienz lebt, erkämpfte sich gleich zwei Goldmedaillen – eine im Riesentorlauf und eine im Slalom – und Rainer Pötscher und Franz Josef Kinzl aus Matrei holten sich Silber und Bronze in den Langlaufbewerben.

Die gefeierten Champions Franz Josef Kinzl, Christian Warmuth und Rainer Pötscher (vordere Reihe) mit ihren Trainern. Foto: Dolomitenstadt/Unterwurzacher

Um diese bemerkenswerten Erfolge zu feiern, lud die Lebenshilfe am Freitag, 31. März, die drei Athleten gemeinsam mit ihren Trainern und Eltern zum Essen ins Restaurant Goldener Fisch ein. Die beiden Trainer Karl Holzer und Alex Haufe zeigten Fotos vom Event und ließen das Erlebte noch einmal Revue passieren.

Auch Christian Warmuths Vater hatte einiges zu erzählen. Er habe sich sehr mit seinem Sohn über diese einmalige Gelegenheit gefreut. Einen besonderen Eindruck habe die Begeisterung des Publikums in Schladming auf ihn hinterlassen und auch die Eröffnungsrede von Bundespräsidenten Alexander van der Bellen. Er sieht die drei Athleten als gute Vorbilder für andere Betroffene, die zeigen, was man alles erreichen kann.

Inge Hanser, Obfrau der Lebenshilfe Osttirol, betonte, dass bei den Special Olympics vor allem viel echte Freude am Sport spürbar war. Außerdem erzählte sie begeistert von der Internationalität der Teilnehmenden. Zum Schluss präsentierten die drei Athleten, begleitet vom weltberühmten Queen-Ohrwurm „We are the Champions“ noch einmal stolz ihre Medaillen. Gratulation an die Champions!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren