Nußdorf-Debant siegt in Steinfeld mit 3:2

Ohne den verletzten Spielmacher Michael Schneider musste der FC-WR nach 13 Spielminuten den nächsten Schock verdauen. Stürmer Philipp Steiner verließ verletzt den Platz. Aber die Alempic-Elf bewies Moral und ging durch Tobias Jeller mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Steinfelds Spielertrainer Roman Gaspersic sorgte FC-WR-Kapitän Dominik Tagger in der 35. Minute für die 2:1 Halbzeitführung. Nach Wiederanpfiff gelang dem Tabellenletzten neuerlich der Ausgleich und wieder hatten die Debanter wenig später die richtige Antwort parat. Eduard Ebner verwandelte einen Strafstoß zur 3:2 Führung. Die Partie wurde hektisch und Steinfeld Akteur Patrick Lagger sah in der 83. Minute die gelb/rote Karte.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren