Union Matrei verliert gegen St. Jakob im Rosental 0:2

Nach dem überzeugenden 3:0 Auftaktsieg gegen den SV Ludmannsdorf wollte die Panzl-Elf auch gegen den SV St. Jakob/Ros. punkten. Die diesmal wieder mit Martin Holzer und Rene Scheiber angetretenen Gäste mussten im Spiel am 1. April aber bereits nach 17 Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Thomas Ogradnig hatte die favorisierten Hausherren mit 1:0 in Führung gebracht.
Obwohl die Matreier sich als ebenbürtiger Gegner präsentierten, erhöhte Manuel Schüttelkopf kurz nach dem Seitenwechsel auf 2:0. In der Schlussphase setzten die Gäste dann auf Offensive, der Anschlusstreffer wollte aber einfach nicht gelingen. So traten die Iseltaler mit einer 0:2 Niederlage im Gepäck die Heimreise an.
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren