Matrei: 1. Osttiroler Gastro Ski Challenge ging über die Piste

Marie Theres Kreuzer und Ingrid Hörbiger vom Parkhotel Tristacher See erreichten Platz eins.

58 StarterInnen in Zweierteams meldeten sich am 30. März zur 1. Gastro Ski Challenge Goldried in Matrei. Die Organisatoren waren die Hoteliers Michael Obwexer und Marcel Steiner, der durchführende Verein die Sektion Ski der Sportunion Matrei. Zu bewältigen war ein kurzer Riesentorlauf mit Hindernissen – ausschlaggebend für die Platzierungen in der Ergebnisliste war die Mittelzeit aller Starterinnen und Starter.

Das siegreiche Team der Mittelzeitwertung – Parkhotel Tristacher See – mit den Organisatoren Michael Obwexer und Marcel Steiner.

Das erste Hindernis am Start war ein Würfelspiel. Dann musste eine kurze Bergauf-Passage bewältigt werden, bevor die Teams den Riesentorlauf in Angriff nehmen durften. Eine „Labestation“, bei der eine kleine „hochprozentige“ Stärkung genommen wurde, war das dritte Hindernis auf der Strecke zum Ziel. Beim vierten Hindernis wurden die Teamkollegen mit einem Seil verbunden. Für diesen Streckenabschnitt war insbesondere Geschicklichkeit von den Läuferinnen und Läufern gefordert.

Das erste Hindernis war ein Würfelspiel.
Dann galt es, eine Pause an der "Labestation" einzulegen.
Schlussendlich mussten die Teammitglieder zusammengebunden die Abfahrt überwinden.

Das Siegerteam kam aus Lienz. Der Mittelzeit am nächsten lagen Marie Theres Kreuzer und Ingrid Hörbiger vom Parkhotel Tristacher See. Den zweiten Platz belegte die Mannschaft Berggasthaus Maschlerhof in Defereggen mit Ludwig und Ingrid Kleinlercher vor dem Team der Rauter Skihasen (Andrea Trojer und Christina Gwiggner).

Die Ergebnisse zum Download:

Mittelwertung
Offizielle Ergebnisliste

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren